SIR... Homepage

- Aktuelles aus Drispenstedt -

Namen vorschlagen und gewinnen

Für eine Vergrößerung bitte direkt auf die Grafik klicken

Die gbg Wohnungsbaugesellschaft Hildesheim AG lobt als Bauherr des neuen Zentrums für die Ortsmitte von Drispenstedt einen Namenswettbewerb aus.
„Alle Hildesheimer ab 16 Jahren sind herzlich eingeladen, an diesem Wettbewerb teilzunehmen und kreative Vorschläge einzureichen“, so der Leiter der Immobilienverwaltung der gbg, Lars Papalla.
Als Anregung seien die Andreas-Passage in Hildesheim, die Stadt-Galerie in Hameln oder die Passerelle in Hannover genannt.
„Teilnehmen können aber selbstverständlich nicht nuir Drispenstedter, sondern ausdrücklich auch Bürger aus allen anderen Ortsteilen Hildesheims. Eine Jury aus Ortsrat, gbg und Drispenstedter Gewerbetreibenden wird unter allen Einsendungen die Vorschläge sichten und unter diesen den Gewinner oder die Gewinnerin auswählen“, so Papalla weiter. Dem 1. Platz und zukünftigen Namensgeber winkt ein Preisgeld von 1.000 Euro. Aber auch die Plätze zwei und drei dürfen sich über Preisgelder freuen - der 2. Platz erhält 500 Euro und der dritte Platz ein Preisgeld von 250 Euro.
Namensvorschläge können per E-Mail an marketing@gbg-hildesheim.de oder per Postkarte - zu Händen Herr Satow - bei der gbg eingereicht werden.
Einsendeschluss für Ihre Namensvorschläge ist der 1. Oktober 2024.