SIR... Homepage

- Archiv 2016 -

Neujahrsempfang 2016 in Drispenstedt

Am Dienstag, den 16. Februar 2016,
fand im Stadtteiltreff Drispenstedt,
Ehrlicherstr. 18 / Pfarrer-Hecke-Platz,
31135 Hildesheim, der
Drispenstedter Neujahrsempfang 2016
statt.

„In Hildesheims größtem Stadtteil hat es schon immer eine Willkommenskultur, ehrenamtliches Engagement und solidarisches Handeln gegeben", sagte Bürgermeisterin Beate König beim gemeinsamen Jahresempfang der Interessengemeinschaft der Gewerbetreibenden und freien Berufe, des Ortsrates und der Gemeinnützigen Baugesellschaft ( gbg ). Die Stadt könne stolz sein auf einen lebendigen, dynamischen Stadtteil mit guter Infrastruktur, reichlich Grün und guter Verkehrsanbindung.
Zuvor hatten der Vorsitzende der Interessengemeinschaft, Dr. Michael Mainka, und Ortsbürgermeister Arne Heims die rund 80 Gäste in der guten Stube Drispenstedts, dem Stadtteiltreff, begrüßt. Die spendeten reichlich Beifall für den Auftritt der Mädchen-Tanzgruppe der Kindertagesstätte St. Nikolaus.
gbg-Chef Jens Mahnken äußerte sich zur Unterbringung von Flüchtlingen. Sieben Familien leben zur Zeit in Wohnungen des Unternehmens. Die gbg sieht sich auch gegenüber der Stadt in der Pflicht, bei der dezentralen Unterbringung behilflich zu sein. Man werde darauf achten, dass es dabei zu keiner „Überfrachtung" kommt. Mit Schahife Khalili aus Afghanistan und Luliia Kaluskina aus der Urkaine haben zwei Flüchtlingsfrauen im Stadtteiltreff Arbeit gefunden und werden dort von Ursula Koch zu Servicekräften für die Gastronomie ausgebildet.
„Die fast 15-jährige Kooperation mit der GGBH ( Gemeinnützige Gesellschaft für berufliche Bildung ) hat wieder einmal Früchte getragen", freute sich Mahnken und dankte dem Service-Team und GGBH-Geschäftsführerin Marion Schenk mit einem Blumenstrauß.
Die Umsetzung des gemeinsamen Wärmeversorgungskonzeptes von gbg und EVI, das deutlich geringere Heizkosten für die Mieter bringen soll, schreitet voran. Die Maßnahmen am Blockheizkraftwerk in der Ehrlicherstraße sind abgeschlossen. Zu einem „Leuchtturm" und neuem Wahrzeichen des Stadtteils könnte der 17 Meter hohe Wärmespeicher auf dem Platz vor dem Stadtteiltreff werden - Mahnken dazu zuversichtlich :
„Vielleicht können wir das Bauwerk beim Sommerfest im August einweihen".
Zum Thema Verkehrsbelastung für die Anwohner in der Albin-Hunger-Straße hatte Ortsbürgermeister Arne Heims eine gute Nachricht zu verkünden :
„In Kürze wird eine Einbahnstraße eingerichtet".

Ort : Stadtteiltreff Drispenstedt
Ehrlicherstr. 18 / Pfarrer-Hecke-Platz, 31135 Hildesheim
Datum : Dienstag, 16. Februar 2016
Beginn : 19:00 Uhr

© SIR... Dieter Sander