SIR... Homepage

- Archiv 2017 -

Stadtteilvereine fusionieren

Auf der Mitgliederversammlung des Vereins Drispenstedt - Stadtteil mit Zukunft e. V. am 05. April 2107 konnte der 1. Vorsitzende Dr. Michael Mainka den anwesenden Mitgliedern nicht ohne Stolz verkünden :
„Es ist geschafft“ !
Gemeint war die Fusion der Vereine Drispenstedt - Stadtteil mit Zukunft e. V. mit dem Verein zur Förderung des Stadtteiltreffs, die mit dem Bescheid des Amtsgerichts Hildesheim vom 30. November 2016 nun rechtskräftig ist.
Vorausgegangen war eine intensive jahrelange Vorbereitung unter ständiger notarieller Begleitung. Die Verschmelzung von Vereinen erfolgt nach dem Fusionsgesetz, das für kleine Vereine wie für große Gesellschaften gilt und entsprechend umfangreich ist.
Nach einer Fusionsvereinbarung, der die Mitglieder beider Vereine auf früheren Versammlungen zugestimmt hatten, wurden ein Verschmelzungsvertrag und ein Verschmelzungsbericht erstellt. Im letzten Jahr fand die Fusionsversammlung statt, bei der die Mitglieder die Fusion der beiden Vereine einstimmig beschlossen.
Gemäß Fusionsvertrag und Satzung sind nun alle Mitglieder des Vereins zur Förderung des Stadtteiltreffs ordentliche Mitglieder des Vereins Drispenstedt - Stadtteil mit Zukunft e. V..
Die den Stadtteiltreff betreffenden Angelegenheiten werden in einer neu eingerichteten Sparte bearbeitet, deren Leiter/in dem erweiterten Vorstand angehört. So ist die ausdrücklich erwünschte Berücksichtigung der in der Satzung des Vereins zur Förderung des Stadtteiltreffs formulierten Ziele gewährleistet.
Zusammen mit den neuen Mitgliedern wird der Verein noch intensiver an der Gestaltung des Ortsteiles mitarbeiten - schließlich ist der Name Programm : Drispenstedt - Stadtteil mit Zukunft e. V. !

© SIR... Dieter Sander